Sekundarschule Hundem-Lenne

Die Sekundarschule Hundem-Lenne wurde 2014 mit einem 4-zügigen Hauptstandort in Lennestadt-Meggen und einem 2-zügigen Teilstandort in Kirchhundem gegründet. Die Sekundarschule ist ab dem Schuljahr 2019/20 die einzige weiterführende Schule der Gemeinde Kirchhundem.
Die Zusammenarbeit zwischen der Stadt Lennestadt und der Gemeinde Kirchhundem erfolgt im Rahmen einer öffentlich-rechtlichen Vereinbarung.
Mit der Einführung der Sekundarschule, die an die Stelle der Hauptschulen in Meggen und Kirchhundem sowie der Realschule in Meggen tritt, wird auch dem geänderten Schulwahlverhalten der Eltern Rechnung getragen, denn der Bildungsweg für die Kinder wird länger offen gehalten und die pädagogische Vielfalt eröffnet den Schülerinnen und Schülern alle Möglichkeiten für einen höherwertigen Schulabschluss.
Die Sekundarschule knüpft unmittelbar an das gemeinsame Lernen in der Grundschule an und bereitet sowohl auf die berufliche Ausbildung als auch auf die Hochschulreife vor.
Primäre Aufgabe der Sekundarschule ist es, Kompetenzen zu vermitteln, welche die Schülerinnen und Schüler befähigen, bestmögliche Schulabschlüsse zu erwerben und den Weg in eine Ausbildung oder zum Abitur selbstbestimmt und eigenverantwortlich zu gehen, um als mündige Bürger später ihre Rolle in der Gesellschaft wahrzunehmen.
Die Sekundarschule Hundem-Lenne ist also

  • eine Schule für alle Kinder der Region Lennestadt / Kirchundem
  • eine Schule an zwei Standorten
  • eine Schule, die die Jahrgänge 5 – 10 (Sekundarstufe I) umfasst
  • eine Schule des längeren gemeinsamen Lernens – eine äußere Differenzierung erfolgt erst ab Jahrgang 7
  • eine Ganztagsschule mit Übermittagsverpflegung und sinnvollen Freizeitangeboten
  • eine Schule im Aufbau, die im kommenden Schuljahr 2019/20 voll ausgebaut sein wird

Zurzeit (Schuljahr 2018/19) besuchen 765 Schülerinnen und Schüler die Schule. Sie werden von circa 80 Lehrerinnen und Lehrern, einschließlich Sonderpädagogen, unterrichtet. Das Kollegium vertritt alle Fächer und Schulstufen.
Die Sekundarschule Hundem-Lenne hat Kooperationsverträge mit den beiden Gymnasien vor Ort und mit dem Berufskolleg des Kreises Olpe.
Diese Kooperationsverträge besagen:

  • In der Sekundarschule werden durch innere und äußere Differenzierungen gymnasiale Standards gewahrt.
  • Ein Teil des Sekundarschulkollegiums besteht aus Gymnasiallehrern.
  • Für gute Schülerinnen und Schüler gibt es ab Klasse 10 Angleichungskurse an den Gymnasien.
  • Die Gymnasien und das Berufskolleg verpflichten sich, die Sekundarschüler bei entsprechender Qualifikation aufzunehmen.

Große Unterstützung erfährt die Sekundarschule Hundem-Lenne auch durch die ortsansässigen Firmen und Unternehmen, die in Form von Praktikums- und Ausbildungsplätzen sowie im Bereich der Beratung kooperieren.

Folgende Projekte machen unter anderem auch das Profil der Sekundarschule Hundem-Lenne aus:

  • DFB-Partnerschule (Fußballprojekt ab Klasse 5)
  • Ski-Lehrgang (jährliche Ausbildung des 7. Jahrgangs)
  • DELF-Zertifikat (Französische Sprachprüfung in Klasse 8)
  • Erasmus+Projekt (europaweiter Schüleraustausch ab Klasse 8)
  • Cambridge- Zertifikat (Englisch-Prüfung in Klasse 10)

Ziel der Sekundarschule Hundem-Lenne ist es, der Verschiedenheit der Kinder gerecht zu werden und den Schülerinnen und Schülern die bestmögliche Bildung und den bestmöglichen Schulabschluss zu ermöglichen.

Kontakt:

Hauptstandort Meggen
Sekundarschule Hundem-Lenne
Hauptstandort Meggen
Auf´m Ohl 12 a
57368 Lennestadt
Telefon +49 02723 608 920

Teilstandort Kirchhundem
Sekundarschule Hundem-Lenne
Teilstandort Kirchhundem
An der Hauptschule 4
57399 Kirchhundem
Telefon +49 02723 3315
Schulleitung: Bernd Holzapfel, Schulleiter
Sabine Tigges, stellv. Schulleiterin
Jürgen Poggel, Abteilungsleiter I (Jg. 5-7)
Thomas Weidebach, Abteilungsleiter II (Jg. 8-10)

Links:
Schulhomepage: www.shl-schule.de
Förderverein: www.fvshl.de
Kirchhundem: www.kirchhundem.de/Bildung/Sekundarschule-Hundem-Lenne

 

Drucken